Neuer Katar-Zeitplan spaltet die MotoGP

2018-03-16 23:36:45

(Motorsport-Total.com) – In der MotoGP-Saison 2018 erstreckt sich das erste Rennwochenende in Katar nicht wie bisher auf vier Tage, sondern wurde wie alle anderen Grands Prix auch auf drei Tage kondensiert. Das hat zur Folge, dass das erste und das dritte Freie Training sowie das Warm-up zur Mittagszeit und damit nicht nur bei Tageslicht, sondern auch bei deutlich höheren Streckentemperaturen als das spätere Flutlichtrennen stattfinden.

Valentino Rossi

Wegen des neues Zeitplans finden einige Trainings in Katar bei Tageslicht statt Zoom

Nicht jeder Fahrer heißt diese Änderung des Zeitplans willkommen. „Dieses Session bei Tageslicht sind nicht nur vergeudete Zeit, sondern auch die Reifen werden verschwendet“, findet etwa Cal Crutchlow (LCR-Honda). „Im Test habe ich die Box erst um 17:30 Uhr verlassen, weil es sinnlos ist, früher rauszugehen, wenn wir in der Nacht fahren.“ Auch mit dem Zeitpunkt des Rennens am Sonntag zeigt er sich unzufrieden.

Dieser wurde ebenfalls…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen