Home / Motorrad News / Österreich: Neue Autobahn-Vignette seit 1. Februar gültig

Österreich: Neue Autobahn-Vignette seit 1. Februar gültig

2019-02-04 12:57:55

Link zum Original-KURIER-Artikel

Seit 1. Februar gilt in ganz Österreich
die neue Vignette für die Autobahn.
Die Vignette ist ein Aufkleber, der an die
Innenseite von der Auto-Scheibe geklebt wird.
Die Vignette ist der sichtbare Nachweise dafür,
dass man die Gebühren für die
Autobahn-Nutzung bezahlt hat.
Die Gebühren für die Vignette
bekommt in Österreich die Asfinag.
Die Asfinag ist für den Bau von
Autobahnen und Schnellstraßen zuständig.
Die Asfinag kümmert sich außerdem darum,
dass die Straßen in einem guten Zustand sind
und sie kontrolliert, ob jeder Autofahrer,
der die Autobahn benutzt, eine Vignette hat.
Die neue Vignette gilt bis zum 31. Jänner 2020.
Sie ist teurer als die Vignette vom Vorjahr.
Sie kostet 89,20 Euro für Auto-Fahrer und
35,50 Euro für -Fahrer.

Seit 2 Jahren gibt es auch die
elektronische Autobahn-Vignette.
Seitdem wurden 1,5 Millionen
elektronische Vignetten verkauft.
Im Jahr 2018 war jede 3. Jahres-Vignette,
die gekauft wurde, elektronisch.
Die…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen