Osamu Goto betreut das Projekt/Moto2 SPEEDWEEK

(Werbelink) Amazon Motorrad Shop

2017-09-26 15:37:05

Moto2

Von 26.09.2017 15:27

Der ehemalige-Formel-1-Konstrukteur Osamu Goto (bei Honda, Ferrari und Sauber) kümmert sich jetzt um die japanischen NTS-Moto2-GP-Maschine. Zwei Bikes werden in der WM 2018 zu sehen sein.

Der in der Schweiz lebende Japaner Osamu Goto betreibt im Motorradsport ein neues WM-Projekt. Er kümmert sich um das Moto2-Team des japanischen Herstellers NTS, der schon 2014 bei einigen Rennen mit Tomoyoshi Koyama in der WM zu sehen war – im Japan Italy Racing Team (JiR) von Luca Montiron.

In dieser Saison fährt der Südafrikaner Steven Odendaal die CEV-Repsol-Moto2-EM für NTS, dadurch kam auch der Kontakt mit dem niederländischen RW-Racing-Team zustande. Die von Jarno Janssen gemanagte Mannschaft tritt mit Steven Odendaal und Joe Roberts an. Beim Aragón-GP landete Odendaal am Sonntag als Wildcard-Fahrer auf dem 24. Platz vor Siméon, Roberts und Mackenzie.

Goto besitzt in der Schweiz die Firma GEO Technology,…


(Werbelink) Bike Sales - Zweite Hand Motorräder

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Seite generiert in 0,925 Sekunden