Parkproblem für Motorradfahrer in Dinslaken | NRZ.de

2017-10-30 17:44:31


Dinslaken.  
Ulrich Hertes muss sein Bike auf einem Autoplatz parken. Das Ticket soll er mit Tesa ankleben, rät die Stadt. Wenn es geklaut wird, sei das Pech.

Ulrich Hertes ist ein echter Biker: Lederjacke, chromglänzende Maschine, schwarzer Helm – und neuerdings immer auch eine Rolle Tesafilm. Denn die brauchen Motorradfahrer in Dinslaken. Zumindest, wenn sie ihr Bike in der City parken möchten. Wie Ulrich Hertes. Der 53-Jährige wohnt in der Innenstadt. Bis vor kurzem parkte sein Motorrad in einer Garage. Die fiel der Penny-Sanierung am Kreisverkehr zum Opfer. Nun hat Ulrich Hertes ein Problem.

Der 53-Jährige wohnt in dem Komplex am Kreisverkehr. Morgens um 4 Uhr fährt er zur Arbeit. Wenn er mittags zurück kommt, parkt er sein Bike meist an der Klosterstraße, auf der Mittelinsel zwischen den Parkplätzen. „Da störe ich niemanden, nehme keinen Parkplatz weg, der Weg zum Parkscheinautomaten ist auch für einen Kinderwagen noch breit…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen