Patent Halb-Automatikgetriebe für Suzuki Hayabusa

2018-02-19 13:00:00

Über die Weiterentwicklung der Suzuki Hayabusa gibt es viele Spekulationen. Dass es eine weitere Evolutionsstufe des Speedbikes geben wird, gilt mittlerweile als gesichert. Schließlich wird der schnelle Falke 2019 zwanzig Jahre alt – für Suzuki und die Hayabusa-Fans ein Grund zum Feiern. Motorisch wurde lange über einen Turbomotor, abgeleitet vom Triebwerk der Studie XE-7 Recursion von 2015, spekuliert um mit einer Aufladung gegen die neue Kawasaki H2 SX zu schießen. Wahrscheinlicher ist aber mittlerweile ein auf 1.440 cm³ aufgestockter frei saugender Reihenvierzylinder, der dann mit gut 200 PS die Kawasaki ZZR 1400 ins Visier nehmen würde.

Halbautomatisches Getriebe auch bei anderen Suzukis?

Ein im Februar in den USA veröffentlichtes Patent rückt aber noch ein weiteres Technikfeature in den Fokus der Spekulanten. Suzuki hat sich bereits 2016 in Japan und 2017 in den USA ein halbautomatisches Getriebe schützen lassen, das auf den Patentzeichnungen an einer Hayabusa…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen