Philipp Öttl auf abtrocknender Piste Zweiter

2018-09-08 09:53:00

(Motorsport-Total.com) – In der Nacht von Freitag auf Samstag ging ein starkes Gewitter über der Adria-Küste bei Rimini und Misano Adriatico nieder. Trotz Sonnenschein war deshalb der Misano World Circuit Marco Simoncelli am Samstagvormittag noch stellenweise sehr feucht. Die Moto3-Fahrer mussten deshalb im dritten Freien Training zunächst mit Regenreifen ausrücken. Erst zum Schluss probierten es einige mit Slicks.

Philipp Öttl

Philipp Öttl wagte sich als einer der ersten Fahrer mit Slicks auf die Strecke Zoom

An die Rundenzeiten vom trockenen Freitag kam aber niemand heran. Viele Fahrer verließen die Box auch erst in den letzten zehn Minuten. Philipp Öttl (KTM) war eine der ersten, der Slicks riskierte und in der Schlussphase noch einige Runden fuhr. Der Deutsche beendete die Session schließlich auf dem zweiten Platz. Die Bestzeit markierte Nicolo Bulega (KTM) mit 1:51.364 Minuten. Damit fehlten zehn Sekunden auf die Freitagszeiten (zum kompletten Ergebnis).

Auf den…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen