Pol Espargaro konnte Arme und Beine nicht spüren

2018-08-09 18:30:04

(Motorsport-Total.com) – KTM-Werkspilot Pol Espargaro wird nach seinem Sturz im Warm-up zum Tschechien-Grand-Prix in Brünn nicht beim Rennwochenende in Österreich teilnehmen. Espargaro liegt nach wie vor in Barcelona im Krankenhaus. Bruder Aleix Espargaro sprach vor dem Beginn des Österreich-Grand-Prix über den Gesundheitszustand und gab dabei einige besorgniserregende Details preis.

Pol Espargaro

Pol Espargaro hatte laut den Ärzten großes Glück Zoom

„Es war schlimmer, als es aussah, weil sich sein Rückenmark entzündet hatte. Am Dienstag konnte er nichts mit seinen Händen anfassen. Er meinte, dass er sehr besorgt war, bevor er ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Er konnte weder Arme noch Beine fühlen“, berichtet Aleix Espargaro.

„Dann versuchten sie, ihn zu berühren und schlussendlich spürte er Schmerzen in den Armen. Sobald er die Schmerzen spürte, war er deutlich entspannter“, so der ältere der Espargaro-Brüder. „Es war beängstigend. Wir sprachen am Mittwoch…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen