Price siegt bei Abu Dhabi Desert Challenge

8 April 2016 | 7:53 am

KTM-Werksfahrer und Dakar-Sieger Toby Price hat die Abu Dhabi Desert Challenge knapp vor Markenkollege Sam Sunderland und Husqvarna-Pilot Pablo Quintanilla gewonnen.
Währen die Rally Pharaons in Ägypten wegen Sicherheitsbedenken unlängst auf unabsehbare Zeit verschoben werden musste, konnten sich die Teilnehmer der Desert Challenge im politisch stabileren Abu Dhabi über einen reibungslosen Rennverlauf freuen.
Den Sieg bei den Motorrädern holte sich in dem zur FIM Country Rallies World Championship zählenden Lauf der KTM-Werksfahrer Toby Price. Nur gut zwei Minuten trennten ihn vom zweiplatzierten Markenkollegen Sam Sunderland. Die hausinterne Konkurrenz in Person des Chilenen Pablo Quintanilla platzierte sich mit der Husqvarna auf Rang drei. Quintanillas Rückstand auf Price betrug lediglich 3:23 Minuten.
Die für KTM startende spanische Piloten Laia Sanz beeindruckte die männliche Konkurrenz einmal mehr mit einem starken sechsten Gesamtrang.

Endstand Abu Dhabi Desert Challenge 2016

Rang

Fahrer

1

PRICE T.

2

SUNDERLAND S.

3

QUINTANILLA P.

4

RENET P.

5

RODRIGUES H.

6

SANZ L.

7

PIATEK J.

8

CASALE I.

9

ARANA COBEAGA T.

10

AL BALOOSHI M.

Opens external link in new window Weitere Informationen



Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Seite generiert in 4,376 Sekunden