Home / Rockernews / Prozess-Auftakt – Hells-Angels-Rocker bestreitet Vergewaltigung – Düsseldorf

Prozess-Auftakt – Hells-Angels-Rocker bestreitet Vergewaltigung – Düsseldorf

2018-06-14 09:00:00

Düsseldorf – Ein Düsseldorfer der Hells Angels soll seine Freundin vergewaltigt und brutal misshandelt haben.

Seit Donnerstag muss sich der 52-Jährige wegen Vergewaltigung, Freiheitsberaubung, Körperverletzung und Bedrohung vor dem Düsseldorfer Landgericht verantworten. Sein Mandant bestreite die Vergewaltigung, sagte einer der beiden Verteidiger beim Prozessauftakt.

Eine der zwei Vergewaltigungen habe sich in einem Clubhaus der Rockergruppe in Belgien ereignet. In der gemeinsamen Wohnung in Düsseldorf soll er die Frau zudem immer wieder geschlagen und ihr dabei einmal die Nase gebrochen haben. 

Ein anderes Mal habe er sie gewürgt, bis sie bewusstlos gewesen sei. Wenn sie ihn verlasse, bringe er sie um, habe er gedroht. Fluchtversuche der Frau habe er brutal unterbunden. Aus Angst vor dem Rocker habe sie einen Strafantrag bei der

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Hits: 64

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen