Home / Motorrad News / Ralf Waldmann (†51): Deutscher Motorrad-Vizeweltmeister tot aufgefunden

Ralf Waldmann (†51): Deutscher Motorrad-Vizeweltmeister tot aufgefunden

2018-03-11 15:31:00

Der zweimalige -Vizeweltmeister Ralf Waldmann ist im Alter von 51 Jahren gestorben. Der Gewinner von 20 Grand-Prix, bis zuletzt -Experte beim Sender Eurosport, wurde nach Informationen des Fachportals speedweek.com bereits am Samstag in Ennepetal tot aufgefunden.

Demnach sei der gelernte Gas- und Wasserinstallateur am Nachmittag zu seinen Elternhaus nach Ennepetal gefahren, um die Heizung zu reparieren.

Publikumsliebling: Ralf Waldmann, hier im Gespräch mit Manager Kenny Roberts

Publikumsliebling: Ralf Waldmann, hier im Gespräch mit Manager Kenny Roberts

Quelle: picture-alliance / dpa

Als er nicht wie vorgesehen um 18.00 Uhr wieder zu Hause eingetroffen war, machte sich seine Lebensgefährtin ebenfalls auf den Weg und fand ihren Partner leblos vor. Als Todesursache wird ein Herzinfarkt vermutet.

Vor vier Monaten starb Waldmanns Teamchef

Waldmann fuhr zwischen 1986 und 2009 in der WM, seine größten Erfolge waren die beiden zweiten Plätze bei den 250ern in den Jahren 1996 und 1997. 50-mal fuhr Waldmann in seiner Karriere auf das…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Hits: 29

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.