Raser muss Motorrad und Führerschein abgeben – Aargau

2018-05-13 22:05:30


AARGAU (sda). Die Kantonspolizei Aargau hat am Samstagmittag einen Motorradfahrer gestoppt, der auf der Zurzibergstrasse bei Tegerfelden doppelt so schnell wie erlaubt unterwegs war. Mit 161 km/h auf dem Tacho fuhr das Motorrad am Lasermessgerät der Kantonspolizei Aargau vorbei. Das erlaubte Höchsttempo beträgt dort 80 km/h. Die Polizei beschlagnahmte das Motorrad und nahm dem 41-jährigen Fahrer den Führerschein ab. Auch ein weiterer Motorradfahrer, der mit 142 km/h unterwegs war, seinen den Ausweis abgeben. Ein Autolenker wurde mit 114 km/h erwischt. Er durfte weiterfahren, muss aber ebenfalls mit einem Führerscheinentzug rechnen.

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen