Ratgber: Motorrad fit für den Frühling machen

RatgeberMotorrad fit für den Frühling machenMotorrad fit für den Frühling machenMotorrad fit für den Frühling machen FOTO: dpa, zehDüsseldorf. Ein paar Monate parkte das Motorrad in der Garage oder auf der Straße. Jetzt steht der Frühling vor der Tür, und die Maschine soll bald wieder rollen. Mit den richtigen Handgriffen ist das Motorrad schnell wieder startklar.Die Sonne scheint wieder länger, die Sonnenstrahlen wärmen intensiver: Zeit, das Motorrad aus der Garage zu schieben. Doch bevor die erste Tour ansteht, sollten Motorradfahrer ihr Zweirad gründlich kontrollieren.“Wer sein Motorrad im Herbst sorgfältig eingemottet hat, kann schnell wieder in die Saison starten“, sagt Michael Lenzen vom Bundesverband der Motorradfahrer (bvdm). Zu den To-dos im Frühjahr zählen vor allem ein Ölwechsel sowie ein technischer Check von Batterie, Luftdruck, Reifen, Bremsen, Beleuchtung und Kette.“Maschinen mit einem schützenden Konservierungsöl waschen Besitzer besser auf einem Waschplatz mit Ölabscheider“, sagt Lenzen. Ansonsten reiche ein gründliches Entstauben.Einige Hersteller geben in den Bedienungsanleitungen Tipps, wie Besitzer die Maschine aus dem Winterschlaf holen. Der ADAC empfiehlt allgemein, die Flüssigkeitsstände von Motoröl, Bremsflüssigkeit und Kühlmittel zu überprüfen und bei Bedarf aufzufüllen. Ein Batteriecheck gibt Auskunft über ausreichend Spannung, notfalls wird sie über Nacht nachgeladen.

Weiterlesen: Ratgber: Motorrad fit für den Frühling machen

Seite generiert in 0,880 Sekunden