Rea und Davies gehören in die MotoGP

2018-07-20 14:58:26

(Motorsport-Total.com) – Zu Beginn der MotoGP-Viertaktära bedienten sich die Teamchefs in der Königsklasse gern im Fahrerlager der Superbike-WM. Doch in den vergangenen Jahren ließ das Interesse an Fahrern aus der WSBK nach. Junge Talente aus der Moto2/3 stehen bei den MotoGP-Managern höher im Kurs als die etablierten Fahrer aus der seriennahen Meisterschaft. Dass es auch anders geht, beweist Danilo Petrucci, der aus der Stock-Meisterschaft in das Grand-Prix-Fahrerlager kam und 2019 eine Werks-Ducati pilotieren wird.

Jonathan Rea, Michael van der Mark, Chaz Davies

Jonathan Rea und Chaz Davies bekamen keine guten Angebote in der MotoGP Zoom

„Einige Fahrer aus der Superbike-WM könnten sich in die MotoGP behaupten. Jonathan Rea und Chaz Davies bekamen keine richtige Chance. Wenn man ihnen zuschaut, dann erkennt man, dass sie sehr schnell sind“, erklärt Petrucci.

„Ich hatte Glück, dass ich 2012 zum CRT-Projekt stieß. Dann war vermutlich mein Vorteil, dass ich mich in der MotoGP hielt. Ich hatte gute…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen