Renntempo steht für Marquez im Vordergrund

2018-03-04 10:59:29

(Motorsport-Total.com) – MotoGP-Weltmeister Marc Marquez spulte am letzten Tag der Wintertestfahrten in Katar mit 75 Runden ein enormes Pensum ab. „Wir arbeiteten an unserer Rennpace. Das ist schließlich der wichtigste Aspekt“, hält der Spanier fest. Sein längster Versuch ging am Abend bei Flutlicht über elf Runden. Dabei fuhr Marquez konstant niedrige bis mittlere 1:55 Minuten. Seine Bestzeit von 1:54.591 Minuten stellte er anschließend in einem kürzeren Run auf. Diese Zeit brachte ihn auf den sechsten Platz mit 0,562 Sekunden Rückstand.

Marc Marquez

Marc Marquez konzentrierte sich zum Abschluss des Tests auf die Rennpace

Zoom

Vor allem Marquez und Cal Crutchlow klagten über den Vorderreifen. Beide bremsen sehr spät und hart. Dadurch wird der Vorderreifen extrem belastet. Die harte Mischung ist für…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen