„Risiko kann auch Chance sein“

2018-05-16 11:52:31

(-Total.com) – Die -Saison 2018 ist gerade einmal vier Rennen alt, doch bereits jetzt stellen sich einige interessante Fragen im Hinblick auf das Jahr 2019. Unter anderem wird mit Spannung erwartet, wie sich Johann Zarco auf der schlagen wird. Der Franzose verlässt Tech 3 und nach zwei Jahren und wechselt nach der laufenden Saison ins Werksteam der Österreicher.

Johann Zarco

Wird Johann Zarco auf der KTM ähnlich schnell wie auf der Yamaha sein? Zoom

Darauf angesprochen blockt Zarco aber gleich ab und erklärt: „Diese Frage werden wir im November klären, wenn wir mit den Tests beginnen. Es ist noch zu früh, und zunächst einmal muss ich meine Saison für Tech 3, für Yamaha und auch für mich selbst gut abschließen.“ Zarco will sich von diesem Thema nicht ablenken lassen, schließlich liegt er aktuell in der WM in aussichtsreicher Position.

Der Franzose reist als Zweiter und mit einem Rückstand von lediglich zwölf Punkten auf WM-Leader Marc…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Sag uns was Du denkst

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen