Rocker-König gestorben – RockerPortal

27 March 2017 | 9:22 am

Er gehörte zu den berüchtigsten Rockern in Hamburg, führte in den 1970er Jahren zusammen mit Rainer K. die „Bloody Devils“ an und gehörte zu den Gründungsmitgliedern der „Hells Angels“ in Deutschland:
Mario A. Hamburgs erster Rocker-König ist nun mit 65 Jahren in einem Krankenhaus in Schleswig-Holstein gestorben.
„Man kann über ihn denken, was man will“, sagt Kiez-Größe Kalle Schwensen, der ein langjähriger Freund des Verstorbenen war und dessen Tod bei Facebook öffentlich machte, „aber Mario war ein klasse Kerl, der für Ruhe im Milieu gesorgt hat.“

Als Anführer der „Boody Devils“ machte er sich einen Namen in der Rocker-Szene. Die „Höllenengel“ rekrutierten ihn als Stammhalter für Norddeutschland. Amtmann galt als loyal und als Mann fürs Grobe. Zunächst noch hinter Kopperschmidt als „Sergeant“, wurde er später Vereinschef des Motorrad-Clubs.

Bundesweit für Aufsehen sorgte eine Gewalttat am 14. April 1973: Der Kirchenhelfer Dieter…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen