Rocker-Mord in Gießen Hells-Angels-Boss mit 13 Kugeln niedergestreckt – news.de

(Werbelink) Amazon Motorrad Shop

8 October 2016 | 7:51 am

Mit 13 Schüssen soll der Rocker-Boss niedergestreckt worden sein.
Bild: dpa

Der Präsident der Hells Angels in Gießen ist auf dem Gelände seines Rocker-Vereinsheims erschossen worden. Aygün Mucuk wurde nach ersten Erkenntnissen der Ermittler von zahlreichen Kugeln getroffen, wie der Sprecher der Staatsanwaltschaft Gießen, Thomas Hauburger, am Freitag sagte.

Rocker-Mord in Gießen: Hells-Angels-interner Streit vermutet

Die Hintergründe waren zunächst unklar, von dem Täter oder den Tätern fehlte jede Spur. „Inwieweit das Tötungsdelikt auf interne Streitigkeiten der Hells Angels zurückgeht, können wir zum aktuellen Zeitpunkt schlichtweg nicht sagen“, sagte Hauburger. Mucuk war vor zwei Jahren in Frankfurt bei einer Schießerei zwischen Hells Angels schwer verletzt worden. „Wir müssen in alle Richtungen ermitteln“, sagte Hauburger.

Rocker-Gewalttaten keine Seltenheit

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hält mögliche Racheakte rivalisierender Gruppen für möglich. Die Vergangenheit habe gezeigt, „dass wir hellwach sein müssen“, sagte der GdP-Landesvorsitzende Andreas Grün. Die hessische Polizei kümmere sich intensiv um bestehende Bandenstrukturen und sei damit genau auf dem richtigen Weg. Auch in anderen Bundesländern erregen Gewalttaten zwischen Rockern immer wieder Aufsehen – allein in diesem Jahr gab es dabei mehrere Tote und Verletzte.

Hells-Angels-Präsident Aygün Mucuk von Putzfrau gefunden

DiePutzfrau, die in dem Clubheim arbeitet, hatte den 45-Jährigen auf dem Grundstück des Hells-Angels-Charters im mittelhessischen Wettenberg-Wißmar gefunden und gegen 8.30 Uhr Polizei und Rettungsdienste alarmiert. Tatzeitpunkt war der Staatsanwaltschaft zufolge die Nacht zum Freitag oder der frühe Morgen. Genauere Erkenntnisse sollte dieObduktion der Leiche ergeben. Mit Ergebnissen ist erst am Montag zu rechnen.

„Wir werden jetzt erstmal das nähere Umfeld des Getöteten abklären und versuchen, Hinweise aus der Bevölkerung zu bekommen“, sagte Hauburger. Möglicherweise hätten Anwohner Schüsse gehört oder verdächtige Fahrzeuge gesehen.

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich


(Werbelink) Bike Sales - Zweite Hand Motorräder

Seite generiert in 0,987 Sekunden