Rockerclubs in Alzey

(Werbelink) Amazon Motorrad Shop

Nach dem Abzug der Bandidos vor etwas mehr als einem Jahr war gerade wieder etwas Ruhe eingekehrt in Alzey und jetzt das: Die Hells Angels klopfen an. Laut internationaler Website des weltweit organisierten Rockerclubs gibt es das Charter Alzey bereits (nur die Hells Angels nennen ihre örtlichen Zweigstellen Charter, bei den anderen Clubs heißen sie Chapter). Kein Charter ohne Clubheim – doch ob die Angels zu ihrer Neugründung schon die passende Unterkunft gefunden haben, konnte die Polizei bislang nicht in Erfahrung bringen.

Möglich, dass die Rocker noch auf Immobiliensuche sind. Dann bestünde eventuell die Chance, den Hells Angels die Ansiedlung in Alzey zumindest zu erschweren: indem sich Besitzer in Frage kommender Liegenschaften nicht auf Geschäfte mit den berüchtigten Rockern einlassen.

„Natürlich ist es nicht illegal, mit diesen Leuten Miet- oder Pachtverträge abzuschließen“, sagt der Leiter der Polizeiinspektion Alzey, Kurt Fuchs. „Aber man muss einfach wissen, mit wem man es da zu tun hat. Es kann Ärger geben.“

Angriffe bislang nicht aufgeklärt

Die bis heute nicht aufgeklärten Angriffe auf das Clubhaus sowie das teils dominante Auftreten der Bandidos hatten für große Verunsicherung in der Alzeyer Bevölkerung gesorgt. Mit dem Verschwinden der Bandidos kehrte erstmal wieder Ruhe ein. Weder mit dem direkt in der Stadt ansässigen Gremium MC, noch den im Alzeyer Umland, im Donnersbergkreis, im Kreis Bad Kreuznach sowie in Worms angesiedelten Outlaws gab es zuletzt Probleme. Das gleiche gilt für Rules 5, eine Unterstützergang der Hells Angels, die im Juni 2012 in der Innenstadt ein Clubheim aufmachte. Man hat sich miteinander arrangiert, offenbar. Der Burgfrieden könnte mit dem Auftauchen der Hells Angels gefährdet sein.


(Werbelink) Bike Sales - Zweite Hand Motorräder


Source link

Seite generiert in 2,702 Sekunden