Home / Motorrad News / Romano Fenati verliert Rennlizenz: Karriere damit zu Ende?

Romano Fenati verliert Rennlizenz: Karriere damit zu Ende?

2018-09-11 16:37:26

Romano Fenati darf in nächster Zeit wohl an keinen Rennen teilnehmen - Foto: Honda Pro Racing

Romano Fenati darf in nächster Zeit wohl an keinen Rennen teilnehmen

-Magazin.com – Der italienische -Verband (FMI) hat Romano Fenati am Dienstag die nationale Rennlizenz entzogen. Die FMI reagiert damit auf den Ausraster des Italieners im Moto2-Rennen in Misano, als er bei voller Fahrt den Bremshebel seines Konkurrenten Stefano Manzi zog und dafür disqualifiziert, gesperrt und anschließend von seinem aktuellen und seinem nächstjährigen Team gefeuert wurde.

Fenati-Eklat in Misano: Auf Nimmerwiedersehen, Romano!: (28:31 Min.)

Am 14. September wird es zu dieser Causa eine Anhörung in Rom geben, bei der sich Fenati im Beisein seines Anwalts den Konsequenzen stellen muss. Ist seine Motorrad-Karriere somit bereits im Alter von 22 Jahren zu Ende? Die Antworten in einer Q+A-Session:

Was bedeutet der Verlust seiner Rennlizenz?

Romano Fenati verliert seine nationale, durch den italienischen Motorrad-Verband FMI ausgestellte Rennlizenz. Sobald dieser Entzug…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Hits: 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen