Rossi dominiert in Jerez

Valentino Rossi sicherte sich einen überragenden Sieg im Spanien GP. Jorge Lorenzo und Marc Marquez folgen auf Platz zwei und drei.

Bei bestem Wetter starteten die MotoGP™ Piloten am Sonntagnachmittag in den Gran Premio Red Bull de Espana. Pole-Setter Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP) bog dabei nach dem Start an der Spitze in die erste Kurve ein, dicht gefolgt von seinem Teamkollegen Jorge Lorenzo. Hinter dem Yamaha-Duo reihten sich beide Repsol Honda Piloten Marc Marquez und Dani Pedrosa ein.

Pedrosa hatte im Vergleich zu seinen Konkurrenten den weicheren Vorderreifen gewählt zu haben, der ihm einen Vorteil in den ersten Runden verschaffen sollte, konnte das Tempo der ersten Drei aber auf Dauer nicht mitgehen. Schon nach sechs Runden hatte Rossi an der Spitze einen Vorsprung von über einer Sekunde herausgefahren, während Marquez direkt hinter Lorenzo klebte.

Rossi baute seine Führung nach und nach aus und fuhr ein einsames, aber dominantes Rennen zum fehlerfreien Sieg – seinem ersten MotoGP™ Sieg 2016 und dem letzten seit Silverstone 2015. 2.386 Sekunden hinter Rossi kam sein Teamkollege Lorenzo auf Position zwei ins Ziel.

Hier gibt’s die kompletten Rennergebnisse der MotoGP™ aus Jerez und die Gesamtwertung nach vier von 18 Rennen 2016.

Tags:
MotoGP, 2016, GRAN PREMIO RED BULL DE ESPAÑA, RAC, Marc Marquez, Jorge Lorenzo, Valentino Rossi, Repsol Honda Team, Movistar Yamaha MotoGP

Weiterlesen: Rossi dominiert in Jerez

Seite generiert in 0,858 Sekunden