Rossi-Kumpel Uccio: „Zum Aufhören ist es noch zu früh“

2018-02-10 06:35:54

Valentino Rossi und Kumpel Uccio - © LAT

© LAT – Valentino Rossi und Kumpel „Uccio“
(Mitte hinten) wollen 2018 wieder jubeln

Für Alessio Salucci, besser bekannt „Uccio“, sind es stressige Tage.

Als langjähriger Weggefährte von MotoGP-Star Valentino Rossi begleitet er nicht nur ihn zu den Tests der Vorsaison, sondern betreut auch die Fahrer der Sky-Racing-Teams in den kleineren Klassen.

Dort schickt Rossi in dieser Saison mit Francesco Bagnaia, Luca Marini (Moto2), Nicolò Bulega und Dennis Foggia (Moto3) vier Italiener ins Rennen.

„Im vergangenen Jahr hatten wir eine großartige Moto2-Saison mit Pecco (Bagnaia; Anm. d. R.), während wir aus technischer Sicht mit KTM in der Moto3 zu kämpfen hatten“, blickt Salucci im Gespräch mit ‚GPOne.com‘ auf das Vorjahr zurück. Für die anstehende Saison zeigt er sich jedoch auch in der kleinsten Rennklasse optimistisch: „Ich bin sicher, dass wir konkurrenzfähig sein werden.“

In der Moto2 setzt er vor allem in Bagnaia große Hoffnungen. Er soll die…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen