Rossi-Tribüne ist ausverkauft

Bereits 35.000 Wochenendtickets für Motorrad-Grand-Prix am Sachsenring weg

erschienen am 25.02.2016

Oberlungwitz. Für den Motorrad Grand Prix Deutschland vom 15. bis 17. Juli am Sachsenring sind bereits 35.000 Wochenendtickets verkauft worden. „Das sind vier Prozent mehr als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres“, sagt Judith Pieper-Köhler, zuständig für Kommunikation und Marketing. Hochgerechnet auf die Gesamtzuschauerzahl wären das schon 105.000 Besucher. „Damit können wir durchaus zufrieden sein.“

Inzwischen sind bereit fünf der insgesamt 15 Tribünen ausverkauft. Für die Tribünen T3/1, T8, T10 und T10/1 sowie die sogenannte Valentino-Rossi-Tribüne T4 gibt es keine Karten mehr.

Unterdessen laufen in allen Bereichen die Vorbereitungen für den Grand Prix auf Hochtouren. Am Rahmenprogramm wird derzeit noch gestrickt, das steht noch nicht zu 100 Prozent. Wegen der geforderten Einhaltung der EU-Richtlinien durch die Agrargenossenschaft kann der Ankerberg in diesem Jahr nur halb so viele Camper aufnehmen wie sonst. Die Sachsenring Management Gesellschaft weist deshalb ausdrücklich noch mal auf Ausweich-Campingplätze hin. Zum zweiten Mal wird es zudem das DMAX-Motorcamp inmitten der Stadt Hohenstein-Ernstthal geben. Die Flächen, die sich direkt am Sportzentrum zwischen Logenstraße und Grenzweg befinden, sind vom 14. bis 18. Juli geöffnet. Außerdem finden sich im Internet auch etliche Privatanbieter. (hpk)

Der Ticketverkauf läuft unter anderem in allen Freie-Presse-Shops.

© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG

 

Quelle: freiepresse.de

Seite generiert in 0,772 Sekunden