Royal Enfield Lock Stock | MOTORRADonline.de

2018-07-30 12:50:00

Mit den Modellen Interceptor und Continental GT hatte Royal Enfield auf der EICMA 2017 zwei neue Modelle rund um den neuen 650er-Zweizylindermotor vorgestellt. Quasi als flankierende Maßnahme haben die Inder jetzt rund um den neuen Twin einen Dragster bauen lassen – die Royal Enfield Lock Stock. Als Partner holten sie sich dazu den bekannten US-Tuner S&S mit ins Boot. Präsentiert wurde die Royal Enfield Lock Stock bereits im Mai auf der Bike Shed Show in London.

Leistung mehr als verdoppelt

Unter den Händen von S&S legte der Twin beim Hubraum durch dickere Kolben von 649 cm³ auf satte 865 cm³ zu. Die Verdichtung wurde deutlich erhöht, die Steuerzeiten mit einer neuen Nockenwelle nachgeschärft. Die Pleuel mussten Schmiedeteilen weichen, die Drosselklappengehäuse auf 38 mm Durchlass aufgestockt. Als weitere leistungsfördernde Maßnahme wurde noch eine Lachgaseinspritzung an den Zweizylinder adaptiert. Um dem drohenden Leistungsansturm Stand zu halten wurden das Getriebe und…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen