Rückstand wächst: Dämpfer für Tom Lüthis WM-Ambitionen

2017-09-25 14:18:38

25. September 2017 – 14:18 Uhr

Thomas Lüthi

Am und über dem Limit: Tom Lüthi hatte beim Rennen in Aragon zu kämpfen

© GP-Fever.de

(Motorsport-Total.com) – Nachdem Tom Lüthi in Misano 20 Punkte auf WM-Leader Franco Morbidelli aufholen konnte, wuchs der Rückstand in Aragon von neun auf 21 Punkte an. Im 14. Rennen der Saison konnte Lüthi nicht das Tempo der Spitze mitgehen und betrieb mit Platz vier Schadensbegrenzung. Morbidelli hingegen setzte trotz der angespannten Situation in der WM auf volles Risiko und wurde belohnt. Im Kampf mit Mattia Pasini setzte sich Morbidelli in der letzten Runde knapp durch und kassierte die 25 Punkte für den Sieg.

„Meine Herangehensweise war unverändert. Ich fuhr so, wie ich immer fuhr, gab alles und das ist das Ergebnis“, kommentiert Morbidelli den Sieg im Motorland Aragon. „Ich versuchte, zu Beginn zu pushen. Ich wollte eine kleine Lücke herausfahren, doch dann kam Pasini schlagartig näher und ich musste eine Entscheidung treffen: ruhig bleiben…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen