Schlüsselfaktor 2018 ist der neue Suzuki-Motor

2018-05-14 17:28:51

(Motorsport-Total.com) – Suzuki kann sich 2018 über einen gelungen Saisonstart freuen. In vier Rennen konnte das Werksteam der Japaner bereits drei Podestplätze bejubeln. Zum Vergleich: 2017 blieb Suzuki komplett ohne ein einziges Top-3-Ergebnis. Das zuvor letzte Podest hatte 2016 auf Phillip Island noch Maverick Vinales geholt. Warum läuft es für Suzuki in diesem Jahr nun wieder deutlich besser als 2017?

Alex Rins

Alex Rins stand in Argentinien in der MotoGP erstmals auf dem Podium Zoom

Für Alex Rins, der 2017 einen Großteil der Saisonanfangsphase verletzt verpasste, ist die Antwort klar. „Beim Test in Valencia (nach der Saison 2017; Anm. d. Red.) haben wir einen anderen Motor ausprobiert – und mit diesem Motor funktioniert das Bike jetzt viel besser“, berichtet der Spanier, der in Argentinien als Dritter auf dem Podium stand und damit sein erstes MotoGP-Podest überhaupt holte.

„Im vergangenen Jahr hat uns beim Motor eine Menge gefehlt“, erinnert sich Rins zurück. Das…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen