Sobald die Sonne untergeht, beginnt der letzte Kampf

(Werbelink) Amazon Motorrad Shop

24 October 2016 | 9:00 am


Monday, 24 October 2016 09:00 (GMT +0)


Monday, 24 October 2016 09:00



In der Dunkelheit von Katar wird der diesjährige Titel entschieden







Der Losail International Circuit in Katar bildet die letzte Kampfarena der MOTUL FIM Superbike World Championship 2016. Der Titelkampf kann beginnen. An der Küste der persischen Halbinsel, nördlich von Doha gelegen, fahren die WorldSBK Piloten 16 Kurven auf 5,38 Kilometer langem beleuchteten Asphalt unter den Sternen der arabischen Wüste.


Beide Kawasaki Racing Team Pilote Jonathan Rea und Tom Sykes kämpfen um die World Superbike Krone 2016, aber mit 48 Punkten Vorsprung scheint Rea die besseren Karten zu halten. Sykes weiß, dass er beide Rennen gewinnen und Rea zweifach nicht punkten dürfte, wenn er das Ruder noch herumreißen will. Aber noch ist es nicht vorbei und wie wir schon des Öfteren in dieser Saison gesehen haben, kann schlichtweg alles passieren.


Ein weiterer Mann, der Sykes das Leben unglaublich schwer machen wird – wenn er die Krone holen will – ist Chaz Davies. Der Aruba.it Racing – Ducati Pilot war zuletzt in bester Form und kommt nach zwei aufeinanderfolgenden Doppelsiegen in den letzten beiden Runden in Katar an. Seine unglaublich schnelle Pace war schwer zu schlagen und in Katar hat er noch eine Mission: Vizemeister zu werden.


Saeed Al Sulaiti wird die Katar-Flaggen in seinem ersten Heimrennen in der WorldSBK hochhalten. Der 31-Jährige wird versuchen auf seiner Pedercini Racing Kawasaki so viele Punkte wie möglich zu holen, um die heimischen Fans zu beglücken. Neben Al Sulaiti wird an diesem Wochenende der Rennsieger des zweiten Laufes 2015 starten – Leon Haslam. Im letzten Jahr siegte der Birte auf der Aprilia mit einem beeindruckenden Überholmanöver in der letzten Kurve innen an Chaz Davies vorbei. Kann Haslam den Ducati Pilot erneut herausfordern, obwohl er fast ein Jahr nicht in der Weltmeisterschaft fuhr?


Jordi Torres (Althea BMW Racing Team) wird sich in Losail gern zurückerinnern, denn er feierte dort seinen ersten und bisher einzigen WorldSBK-Sieg. Torres-Fans werden darauf hoffen, dass er unter den Flutlichtern erneut ganz weit vorn dabei ist. Neben Torres und Markus Reiterberger wird der STK1000 Cup Sieger 2016, Raffaele de Rosa auf seiner eigenen Althea BMW an den Start gehen. Der Italiener fährt beim Saisonfinale zusammen mit seinen WorldSBK Kollegen, was bereits ein erster Ausblick auf das nächste Jahr sein könnte.


Nicky Hayden wird an diesem Wochenende in Honda World Superbike Team Farben zurück sein und die arabische Strecke zum ersten Mal auf einer Superbike Maschine fahren. Der Amerikaner fuhr schon in der MotoGP auf dem Losail International Circuit, der seit 2004 im Grand-Prix-Kalender ist. All diese Erfahrung könnte sich für ihn auszahlen und möglicherweise ein weiteres Podium bescheren. Sein Teamkollege Michael van der Mark landete in beiden Rennen im letzten…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich


(Werbelink) Bike Sales - Zweite Hand Motorräder

Seite generiert in 0,844 Sekunden