Spidi folgt Dainese und Alpinestars

2018-07-27 10:39:25

(Motorsport-Total.com) – Durch die Airbag-Pflicht in der MotoGP stehen die Hersteller der Sicherheitsausrüstung unter Druck, eigene Systeme zu entwickeln. Dainese und Alpinestars sind beim Thema Airbag führend und bieten Nachrüstlösungen für Lederkombis anderer Hersteller an, doch langfristig dürfte jeder Hersteller ein eigenes System verwenden. Spidi bietet den Endverbrauchern noch keine Kombis mit integrierten Airbags, doch in der MotoGP und in der Superbike-WM wird eifrig getestet.

Leon Camier

Leon Camier testet für Spidi den Airbag in der Superbike-WM Zoom

Honda-Pilot Leon Camier absolvierte in der laufenden Saison schon einige Tests und lieferte Spidi wertvolle Informationen. Doch ausgerechnet beim Horrorsturz in Aragon fuhr der Brite ohne den Airbag. „Ich verwendete nicht den Airbag“, bestätigt Camier im Gespräch mit ‚Motorsport-Total.com‘.

„Das System ist noch ziemlich neu. Spidi entwickelt ein eigenes System. Wir testeten den Airbag und versuchten, ihn…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen