Stefan Bradl erklärt den Startverzicht in Portimao

(Werbelink) Amazon Motorrad Shop

2017-09-18 06:23:10

18. September 2017 – 06:23 Uhr

Stefan Bradl

Die Honda mit der Startnummer 6 fehlte am Sonntag in der Startaufstellung

© Honda

(Motorsport-Total.com) – Nachdem es in den Trainings und in der Superpole bergauf ging, schied Honda-Pilot Stefan Bradl beim ersten Lauf in Portimao zeitig aus. Beim Sturz fiel der Deutsche auf die rechte Hand, die fortan Schmerzen verursachte. Am Sonntag biss Bradl im Warm-up die Zähne zusammen, musste sich aber eingestehen, dass er die Renndistanz nicht hätte bewältigen können. Die Ärzte sprachen ein Startverbot aus.

„Die Schmerzen im rechten Handgelenk wurden über Nacht deutlich schlimmer. Wir haben zwar am Samstag beim Röntgen gesehen, dass nichts gebrochen ist. Das Handgelenk ist aber stark überdehnt worden und es hat außerdem einen harten Schlag abbekommen. Das zeigen auch die Spuren am Handschuh“, berichtet der Zahlinger.

„Vor dem Warm-up habe ich das Gelenk mit einem Tape-Verband fixieren lassen. Ich dachte, dass es beim Fahren irgendwie gehen…


(Werbelink) Bike Sales - Zweite Hand Motorräder

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Seite generiert in 0,871 Sekunden