Stefan Bradl nach Training froh: „Mein Ziel schon erreicht“

2018-07-13 17:08:22

(Motorsport-Total.com) – Stefan Bradl ist als TV-Experte zu seinem Heim-Grand-Prix an den Sachsenring gereist – und saß im zweiten Freien Training plötzlich auf der Honda von Franco Morbidelli. Der Italiener hatte sich in Assen an der Hand verletzt und ist noch nicht vollkommen genesen, Bradl ergriff diese Chance und setzte sich auf das MotoGP-Bike. Im zweiten Training der Königsklasse absolvierte der Routinier 21 Runden. Mit seiner persönlichen Bestzeit von 1:22.457 Minuten war er auf Anhieb schneller als Teamkollege Tom Lüthi.

Stefan Bradl

Nach Valencia 2016: Stefan Bradl ist zurück in der MotoGP Zoom

„Ich habe mich nicht auf die Zeiten konzentriert“, stellt Bradl allerdings klar. „Ich wollte einfach Spaß haben. Es war ganz lustig draußen. Natürlich war es ein Sprung ins kalte Wasser und alles ist sehr schnell gegangen“, gibt der Deutsche zu. Bevor die Trainingssession um 14:05 Uhr begonnen hat, musste der Deutsche erst noch „Bürokram“ erledigen, um überhaupt…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen