Home / Rockernews / Sulz a. N.: Die wilden Rocker-Zeiten sind vorbei – Sulz a. N.

Sulz a. N.: Die wilden Rocker-Zeiten sind vorbei – Sulz a. N.

2017-10-25 18:04:18

Die Farben des Wappens verdeutlichen bis heute, dass sich der Club dem Fürstentum Hohenzollern/Preußen zugehörig fühlt. Das Emblem auf dem Rücken der “Kutte” blieb nahezu unverändert. Einzig der Schriftzug “Germany” wurde 1979 unterhalb des Rückenemblems ergänzt. Seit der Gründung des MC fanden etliche in der Region statt. 1979 stieg die Besucherzahl auf mehr als 1500 Personen, womit der MC eines der größten Motorradtreffs im süddeutschen Raum ausrichtete.

In diesem Zeitraum schossen in Motorradclubs wie Pilze aus dem Boden, wodurch letztlich die Rivalität unter den Clubs anstieg. Als es im Jahr 1981 nach einer gemeinsamen Party zu schweren Auseinandersetzungen kam, beschlossen die Fischinger, nur noch sorgfältig ausgesuchte Clubs zu ihren einzuladen. Das verkleinerte dann auch den Rahmen der Partys.

Die unruhige Zeit wirkte sich auch auf das Leben in den Clubhäusern aus. So brannte in den 1980er-Jahren das Fischinger…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Hits: 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen