Superbike IDM: Auftakt am Lausitzring

2 May 2016 | 1:07 pm

Bei bestem Wetter startete am Wochenende die Superbike IDM am Lausitzring in die neue Saison. Nicht nur in der höchsten Wertungsklasse konnten die Fans packende Duelle erleben.
Das erste Rennen der Superbike-Klasse endete mit einem Herzschlag-Finale. Rundenlang duellierten sich der Franzose Mathieu Gines (Team Van Zon-Remeha-BMW, BMW S 1000 RR) und der Stollberger Max Neukirchner (Team Yamaha MGM, Yamaha YZF-R1M). Am Ende gewann Neukirchner mit dem hauchdünnen Vorsprung von sechs hundertstel Sekunden. Dritter wurde mit 2,7 Sekunden Rückstand Neukirchners Teamkollege Florian Alt. Etwas deutlicher wurde das Ergebnis im zweiten Rennen. Mathieu Gines drehte den Spieß um und verwies Max Neukirchner mit 3,6 Sekunden Rückstand auf Platz zwei. Platz drei ging an Marvin Fitz (Bayer-Bikerbox Langenscheidt, Yamaha YZF-R1M).
Den ersten Lauf zur Superstock 1000 gewann der Niederländer Danny de Boer (Team SMPN Racing, Yamaha YZF-R1M) vor Luca Grünwald vom Team Freudenberg Racing (Yamaha YZF-R1M). Auch hier gab es im zweiten Rennen einen Wechsel auf dem Podium: Grünwald siegte vor de Boer. Platz Drei sicherte sich der Österreicher Marco Nekvasil (Van Zorn-Remeha-BMW, BMW S1000 RR).
In der Klasse Superstock 600 – Open 600 war der Niederländer Bryan Schouten (MVR-RACING, Yamaha R6) sowohl am Samstag als auch am Sonntag nicht zu schlagen. Aufgrund eines technischen Regelverstoßes wurde er jedoch nach dem zweiten Rennen disqualifiziert. Glück für den Zweitplatzierten Christian Stange (Weber-Diener Racing Team, Kawasaki ZX-6R), der somit aufrückte und nun die Gesamtwertung vor Maurice Ullrich (Team Räth/Romero, Yamaha R6) anführt.
Im ADAC Northern Europe Cup Moto3 fuhr das Berliner Nachwuchstalent Tim Georgi vom Freudenberg Racing Team auf einer KTM RC250GP der chancenlosen Konkurrenz in der Moto3 GP-Klasse davon. Von der Pole Position startend musste er nur ganz kurz die Führung abgeben, war aber in der ersten Kurve bereits wieder auf Platz eins. Von Runde zu Runde baute Georgi seinen Vorsprung kontinuierlich aus und zeigte den anderen Piloten das Hinterrad. Im Ziel betrug sein Vorsprung auf den Zweitplatzierten Ernst Dubbink (NL, Ernst Dubbink Eveno Racing, Honda NSF250) fast eine halbe Minute. Als Dritter überquerte Matthias Meggle (Dynavolt Intact GP Junior Team, Honda NSF250) die Ziellinie und gewann gleichzeitig in der Klasse Moto3 Standard.

Superbike IDM 2016 | Stand nach 1 Lauf | Klasse Superbike

Rang

Fahrer

Marke

Punkte

1

Mathieu Gines

BMW S 1000 RR

45

2

Max Neukirchner

Yamaha YZF-R1M

45

3

Marvin Fritz

Yamaha YZF-R1M

29

4

Florian Alt

Yamaha YZF-R1M

29

5

Jan Halbich

Honda CBR 1000 RRSP

22

6

Ireneusz Sikora

BMW S 1000 RR

20

7

Carl Berthelsen

Suzuki GSX-R 1000

18

8

Bastien Mackels

BMW S 1000 RR

16

9

Christoph Kasberger

Yamaha YZF-R1M

14

10

Sergii Grygorovych

BMW S 1000 RR

0

Opens external link in new window Weitere Informationen



Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Seite generiert in 1,873 Sekunden