Superbike-WM Phillip Island: Guintoli führt Saisonauftakt an

26 February 2016 | 5:35 am

26. Februar 2016 – 06:35 Uhr

Ex-Weltmeister Sylvain Guintoli beschert Yamaha beim Superbike-Comeback gleich am ersten Tag eine Bestzeit – Markus Reiterberger direkt fr Superpole 2 qualifiziert

Sylvain Guintoli

Sylvain Guintoli setzte im zweiten Freien Training eine deutliche Tagesbestzeit

© Yamaha

(Motorsport-Total.com) – Erstes Ausrufezeichen von Sylvain Guintoli: Der Weltmeister von 2014 war am ersten Trainingstag der Superbike-WM 2016 auf Phillip Island der schnellste Mann. Der Franzose umrundete den Kurs auf seiner Yamaha R1 im zweiten Training am Nachmittag in 1:30.865 Minuten und war damit der einzige Pilot, der unter 1:31 Minuten blieb. Zweiter wurde mit deutlichem Abstand Guintolis ehemaliger Teamkollege Michael van der Mark (Honda/+0,384 Sekunden).

Das Kawasaki-Duo Jonathan Rea (+0,459) und Tom Sykes (+0,498) sortierte sich auf den Positionen drei und vier ein. Sykes hatte zuvor im ersten Training am Vormittag noch die Bestzeit gesetzt. Leon Camier (MV Agusta/+0,580) wurde Fnfter und Ex-MotoGP-Champion Nicky Hayden (Honda/+0,610) kam auf Rang sechs. Davide Giugliano (+0,662) und Chaz Davies (+0,728) kamen auf der Ducati Panigale derweil nicht ber die Pltze sieben und acht hinaus.

Lorenzo Savadori (+0,860) belegte auf seiner Aprilia Rang neun in der kombinierten Zeitenliste. Gute Nachrichten fr die Fans von Markus Reiterberger (+0,927): Der Deutsche war in beiden Sessions am Freitag bester BMW-Pilot und qualifizierte sich mit einer Zeit von 1:31.792 direkt fr Superpole 2 am Samstag. Alex Lowes (Yamaha/+0,960) muss hingegen zunchst in Superpole 1 ran.

Das erste Freie Training wurde teilweise von Regen berschattet, weshalb die meisten Piloten ihre schnellsten Runden des Tages erst in FP2 drehten. Reiterberger war einer der wenigen Piloten, die am Vormittag schneller waren als am Nachmittag. Der Deutsche belegte in FP1 einen guten siebten Platz. Sein Teamkollege Jordi Torres konnte nach einem Sturz bei den Tests nur mit Schmerzen fahren und wurde am Freitag…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Seite generiert in 1,079 Sekunden