Suzuki-Teamchef Brivio bestätigt Gespräche mit Marc-VDS

2018-04-24 11:42:13

(Motorsport-Total.com) – Die „Silly Season“ der MotoGP ist in vollem Gange, und das nicht nur, was auslaufende Fahrerverträge angeht. Auch der Kampf der Hersteller um die Kundenteams ist längst eröffnet. Früh in dieser Saison gab Tech-3-Yamaha bekannt, im kommenden Jahr mit KTM zusammenzuarbeiten. Für die Österreicher wird es das erste Satellitenteam. Und auch Suzuki will ab 2019 mehr als seine zwei Motorräder auf die Strecke bringen.

Davide Brivio

Davide Brivio will 2018 in jedem Fall mehr als zwei Suzukis auf der Strecke sehen Zoom

Zuletzt wurde immer öfter über einen Wechsel von Marc-VDS-Honda zu Suzuki spekuliert. Im Rahmen des MotoGP-Wochenendes in Austin bestätigte Teammanager Davide Brivio im Gespräch mit ‚MotoGP.com‘: „Ja, wir sind in Gesprächen mit ihnen und es sieht so aus, als ob es ziemlich gut läuft. Aber trotzdem müssen wir wahrscheinlich bis Jerez auf eine endgültige Entscheidung warten. Aber ja, wir reden darüber.“

Dem Vernehmen nach wäre auch

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen