Teamchef kommentiert Nicky Haydens Tod: „Großer Schock“

(Werbelink) Amazon Motorrad Shop

24 May 2017 | 7:20 am

24. Mai 2017 – 09:20 Uhr

Ronald ten Kate lobt Nicky Hayden in den höchsten Tönen und sieht im verstorbenen US-Amerikaner ein Paradebeispiel eines aufrichtigen Sportlers

Nicky Hayden

Traurige Gewissheit: Die Honda mit der Startnummer 69 wird ab Donington fehlen

© Honda

(Motorsport-Total.com) – Das private Honda-Team von Ronald ten Kate war in der langen Karriere von Nicky Hayden die finale Station. Seit der Saison 2016 kämpfte Hayden für das holländische Team und gewann vor etwa einem Jahr das Sonntagsrennen in Sepang. Es sollte Haydens letzter Sieg bei einem Superbike-WM-Lauf sein. Am Montag verstarb der 35-Jährige, der sich vor einer Woche bei einem Verkehrsunfall schwere Verletzungen zuzog.

„Das ist ein großer Schock für mich, das gesamte Team, das Fahrerlager der Superbike-WM und die gesamte Rennsportwelt“, kommentiert Teamchef Ronals ten Kate. „Wir hatten nur eineinhalb Jahre das Vergnügen, mit dir zusammenzuarbeiten, doch wir lernten dich so kennen, wie die…


(Werbelink) Bike Sales - Zweite Hand Motorräder

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Seite generiert in 0,764 Sekunden