Teenager Kofler ist Österreichs Motorrad-Hoffnung

2017-08-11 08:00:57

Martin Bauer war 2013 der erste Österreicher in der MotoGP und zugleich der bisher letzte rot-weiß-rote Pilot in der FIM-Motorrad-Weltmeisterschaft. Nachwuchsmann Kofler kommt aus dem Supermoto-Sport und startet sonst in der italienischen Moto3. Dank einer Wild Card ist das Talent vom MSV Schwanenstadt erstmals und vorerst einmalig bei einem WM-Lauf am Start. Der HAK-Schüler aus Attnang-Puchheim ist auf dem Red Bull Ring auch der erste Österreicher bei einem WM-Heimrennen seit 20 Jahren. Möglich gemacht hat das nicht nur die Wild Card samt Unterstützung von KTM. Die ganze Familie Kofler lebt den Motorrad-Sport. Vater Klaus war früher selbst Rennfahrer und betreibt das Team. Bruder Andreas wird kommenden Samstag erst 13 Jahre alt und startet – wie Landsmann Marvin Maislinger – dennoch ebenfalls in Spielberg, nämlich im ADAC Junior Cup.

Kritik: Kein Motorsport-Verband in Österreich

Dass Österreich trotz langer und reicher Motorsport-Tradition…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen