Touratech Insolvenz | 03.11.2017 | MOTORRADonline.de

2017-11-03 09:30:00

Meldung vom 3. November 2017: Drei Monate nach Touratechs völlig überraschendem Antrag auf Insolvenz hat das Amtsgericht Villingen-Schwenningen jetzt das Verfahren am 1. November offiziell eröffnet. Seit Bekanntwerden des Insolvenzantrags haben laut Insolvenzverwalter Dirk Pehl bereits mehr als ein Dutzend potenzielle Investoren Angebote für die sehr schnell zu einem international agierenden Unternehmen gewachsenen Firma abgegeben. Darunter seien sowohl Finanz- als auch strategische Investoren“, sagte Pehl. Als „strategische Investoren“ werden meist Wettbewerber bezeichnet, im Fall von Touratech also andere Firmen aus dem Bereich der - und Zubehörindustrie.

Aufgrund des regen Interesses gibt sich der vom Amtsgericht bestellte Insolvenzverwalter „zuversichtlich, für das Unternehmen eine gute Lösung zu finden“ und den rund 400 „Mitarbeitern wieder zu geben.“ Der Geschäftsbetrieb bei Touratech laufe nicht nur unverändert weiter, die Firma habe…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Sag uns was Du denkst

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen