Trotz verkürzter Testzeit: Iannone und Rins sehen Fortschritte

2017-11-15 20:13:55

15. November 2017 – 20:13 Uhr

Am Dienstag mussten die Suzuki-Piloten beim MotoGP-Test in Valencia erkrankt pausieren – Am zweiten Testtag loben Iannone und Rins Motor- und Chassis-Update

Aaron MacHale, Andrea Iannone

Andrea Iannone ging beim MotoGP-Test in Valencia verspätet an den Start

© Suzuki Racing

(Motorsport-Total.com) – Den ersten MotoGP-Testtag in Valencia mussten die Suzuki-Piloten Andrea Iannone und Alex Rins wegen einer Virusinfektion im Bett verbringen. Am Mittwoch fühlten sich beide jedoch fit genug, in die Saisonvorbereitung 2018 und ihre Rennmaschine zu steigern, um erste Daten für deren Weiterentwicklung zu sammeln. Das Hauptaugenmerk lag dabei vor allem auf einem neuen Motor sowie einem neuen Chassis.

„Wir testeten einen neuen Motor, nicht den finalen, nur eine neue Spezifikation, und ein neues Chassis“, bestätigt Rins, der trotz der limitierten Testzeit bereits Fortschritte ausmachen kann: „Das Gefühl am Kurveneingang hat sich verbessert und auch die Stabilität am…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen