Trübe Stimmung? Motorrad-Gottesdienst lockt weniger als erwartet

2018-06-10 15:10:00

Hamburg – Der 35. Motorrad-Gottesdienst (Mogo) hat in diesem Jahr deutlich weniger Teilnehmer angelockt, als noch im letzten Jahr.

Immerhin 19.000 Teilnehmer waren dabei.
Immerhin 19.000 Teilnehmer waren dabei.

Die Organisatoren hatten mit 30.000 Bikern gerechnet, so viele waren im letzten Jahr zur St. Michaelis Kirche in der Innenstadt gekommen, um die „Mutter aller Motorradgottesdienste“ zu feiern.

„Da war wohl das trübe Wetter Schuld“, sagte ein Sprecher. Unter grauem Himmel haben am Sonntag dennoch Tausende Biker den traditionellen Gottesdienst am Michel gefeiert.

Im Anschluss fuhren sie im Konvoi über die Elbbrücken und die A1 nach Buchholz in der Nordheide (Landkreis Harburg), wo auf dem Gelände eines Möbelhauses ein Fest stattfinden sollte. Die Polizei hatte zahlreiche Straßen rund um den Michel und am Nachmittag auch die Konvoistrecke für andere Verkehrsteilnehmer gesperrt.

Das diesjährige Mogo-Motto lautete „35 Jahre Gänsehaut“. Damit wurde an den ersten Gottesdienst dieser Art 1984 im Michel…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen