Trump, die Zölle und Harley-Davidson

2018-03-07 09:55:01

Acem-Präsident Stefan Pierer und mit ihm die gesamte europäische Motorradindustrie äußern sich besorgt über eine mögliche Eskalation der Handelsbeziehungen zwischen den USA und der EU, die sich auf den Motorradsektor auswirken könnten.

Der Europäische Verband der Motorradhersteller (Acem) ist zutiefst besorgt über die jüngsten Presseerklärungen der amerikanischen und europäischen Behörden zu den US-Einfuhren von Stahl und Aluminium. Der Brüsseler Verband würdigt in einem heute veröffentlichten Communiqué die Gründe für mögliche Vergeltungsmaßnahmen der EU, falls die USA die Zölle auf importierten Stahl und Aluminium erhöhen sollten. Allerdings wäre die Motorradindustrie schwer geschädigt, wenn sie in diesen Handelsstreit einbezogen würde.

Pikant bei diesem aufkommenden Handelsstreit ist, dass eines der Acem-Mitgliedsunternehmen, Harley-Davidson, ein mögliches Ziel für Vergeltungsmaßnahmen durch europäische Behörden ist. Deshalb schrieb Acem an die…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen