Home / Motorrad News / Unfallopfer blutend liegengelassen: Prozess gegen Motorradfahrer wird neu aufgerollt

Unfallopfer blutend liegengelassen: Prozess gegen Motorradfahrer wird neu aufgerollt

2018-11-14 13:02:00

Salzatal –

Vor dem Landgericht ist am Dienstag der Prozess gegen einen 36-jährigen fortgesetzt worden, der seine Beifahrerin nach einem Unfall im Juli 2015 schwer verletzt auf der Straße liegen gelassen haben soll. Das Verfahren war eigentlich schon mit einem Urteil gegen den Mann abgeschlossen, muss aber nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofes neu aufgerollt werden.

Unfall vor drei Jahren: Zeugin hat Schwierigkeiten, sich zu erinnern

Dass seit dem Unfall drei Jahre vergangen sind, macht die Arbeit für das Gericht nicht einfacher. Eine Ohren- und Augenzeugin, vor deren Haus im Salzatal das nachts von der Straße abgekommen sein soll, hatte am Dienstag einige Schwierigkeiten, sich zu erinnern.

Sie sagte aus, dass sie einen Knall gehört und nachgesehen habe, ob ihrem Sohn vielleicht etwas passiert sei. Das sei nicht der Fall gewesen,…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Hits: 94

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen