„Vertrauen zum Vorderrad schwierig“: Bradl auf Startplatz 18

2018-08-04 17:41:35

(Motorsport-Total.com) – Wildcard-Starter Stefan Bradl wird den Grand Prix von Tschechien in Brünn von Startplatz 18 in Angriff nehmen. Q2 war für den deutschen Honda-Werksfahrer schlussendlich nicht in Reichweite. In Q1 fehlten ihm knapp acht Zehntelsekunden auf die Bestzeit. „Platz 18 ist nicht super toll, aber ich bin mit meiner Leistung zufrieden, weil ich vom Fahrstil her heute wieder einiges dazugelernt habe“, sagt Bradl. Es war erst sein zehnter Tag auf der aktuellen Honda RC213V und er hat somit deutlich weniger Erfahrung mit diesem Bike als Marc Marquez, Dani Pedrosa und Cal Crutchlow.

Stefan Bradl

Stefan Bradl versucht, seinen Fahrstil noch besser an den Vorderreifen anzupassen Zoom

Dieser Erfahrungsnachteil wirkte sich in der Platzierung aus, denn die Abstände im MotoGP-Feld sind extrem eng. Im vierten Freien Training fehlten Bradl nur 0,8 Sekunden auf den zweiten Platz, trotzdem war er nur 19. „FP4 war nicht so schlecht“, findet der 28-Jährige. Interessant war…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen