Home / Rockernews / Villingen-Schwenningen: Hacky: Rocker bis in den Tod – Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen: Hacky: Rocker bis in den Tod – Villingen-Schwenningen

2015-10-27 08:00:00

“Ich hoffe, Bernd hat sich in den Himmel geschmuggelt und dass es ihm jetzt gut geht”, so schließt Manuela Hartlieb das Buch mit der gleichzeitigen Gewissheit, ihr Bruder habe tiefe Spuren hinterlassen und werde niemals vergessen werden. In Villingen-Schwenningen hat der -Chef Rockergeschichte geschrieben: Bernd Hartlieb war Mitbegründer des -Clubs Black Rider Villingen und 28 Jahre lang deren Präsident.

Seiner Beerdigung auf dem Villinger Friedhof wohnten über 400 aus ganz Süddeutschland in ihren Kutten und teilweise auch mit ihren schweren Maschinen bei, sogar die berüchtigten Hells Angels waren vertreten. Vorher hatten Hackys Jungs es oft aus anderem Grund in die geschafft: Rockerfehden in der Doppelstadt und der damalige Polizeichef Roland Wössner, der ein hartes Vorgehen gegen die harten Jungs angekündigt hatte, ehe Bernd Hartlieb aus eigenem Antrieb von seinem Amt zurückgetreten ist. Er wollte, so hieß es damals, nicht für…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Hits: 52

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen