Völlig irre! Motorrad-Pilot greift Gegner bei Tempo 200 in die Bremse

2018-09-10 07:53:24

Misano – Es war der Aufreger beim Großen Preis von San Marina am Wochenende: Moto2-Pilot Romano Fenati (22) greift seinem Gegner bei voller Fahrt in die Vorderradbremse.

2017 stand Fenati in Misano noch auf dem Podium, diesmal wurde er disqualifiziert.
2017 stand Fenati in Misano noch auf dem Podium, diesmal wurde er disqualifiziert.

Zu der unfassbaren Szene war es im zweiten Rennen der Motorrad-WM am Sonntag in Misano gekommen. Die Moto2-Klasse befand sich auf der Strecke, der Italiener Romano Fenati duellierte sich mit seinem Landsmann Stefano Manzi (19) im hinteren Mittelfeld um die Plätze 17 und 18. Es kam zum Kontakt.

Wenig später verlor Fenati die Nerven, griff dem Konkurrenten auf der Geraden bei voller Fahrt in die Vorderradbremse – ein nicht nur grob unsportliches, sondern auch lebensgefährliches Verhalten. Die Piloten sind dort rund 200 km/h schnell. Manzi konnte einen Sturz zum Glück gerade noch vermeiden und blieb sitzen.

Für Fenati war der Grand Prix kurz darauf vorbei: Die Rennleitung zeigte dem Italiener die schwarze Flagge. Disqualifikation…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen