VR46: Romano Fenatis letzte Chance auf den Moto3-WM-Titel

1 March 2016 | 12:14 pm

01. Mrz 2016 – 13:14 Uhr

Romano Fenati

Romano Fenati gewann fr VR46 bereits fnf Moto3-WM-Lufe

© Sky VR46

(Motorsport-Total.com) – Valentino Rossis Moto3-Team bestreitet 2016 die dritte Saison in der WM. 2014 debtierte das VR46-Team und sicherte sich vier Siege durch Romano Fenati. Und auch im Vorjahr war Fenati ein Siegfahrer. Um die Meisterschaft konnte der Italiener aber noch nie ernsthaft kmpfen. Zu wechselhaft waren die Leistungen des KTM-Piloten. In der bevorstehenden Saison soll sich das ndern. Fenati mchte in seiner finalen Moto3-WM-Saison endlich um den Titel kmpfen, bevor er mit VR46 in die Moto2 aufsteigt.

„Es ist an der Zeit. Ich bin bereit. Es wird eine hart umkmpfte Meisterschaft“, prophezeit Fenati, der die Zusammenarbeit mit Rossis Team geniet. Auch 2016 wird das Team von Pablo Nieto gefhrt. „Das VR46-Team ist wie eine zweite Familie fr mich. Die Atmosphre ist sehr entspannt. Wir arbeiten hart, doch wir haben auch Spa“, schildert Fenati, der 2016 zwei Teamkollegen hat. Neben Andrea Migno, der im Vorjahr seine Debtsaison absolvierte, wird auch Nicolo Bulega fr Rossis Team fahren.

„Ich fhle mich wie ein lterer Bruder. In diesem Jahr trage ich mehr Verantwortung. Es ist wichtig, dass wir uns um Nicolo kmmern“, betont Fenati, der im Vorjahr teamintern durchsetzen konnte. Als WM-Vierter hatte Fenati 176 Punkte auf seinem Konto. Migno kam nur auf 35 Punkte und wurde 19. der Fahrerwertung.

Nicolo Bulega

Nicolo Bulega deutete sein Potenzial beim Wildcard-Einsatz im November an

© Sky VR46

„Valentino lehrt: Gib nie auf. Nach einem enttuschenden Ergebnis muss man konzentriert bleiben und weitermachen. Ich bin zuversichtlich“, betont Migno vor seiner zweiten WM-Saison. „Ich denke, wir haben eine gute Saison. Ich kenne nun alle Strecken und das wird ein Vorteil sein. Ich muss stets vom ersten Training an voll pushen.“

Offen ist, was CEV-Champion Bulega in seiner Rookiesaison zeigen wird. Bei seinem Wildcard-Einsatz in Valencia fuhr der Spanische Meister als Zwlfter in die…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Seite generiert in 1,600 Sekunden