Warum liegt Marquez der Sachsenring so?

2018-07-10 07:59:10

(Motorsport-Total.com) – Manche Rennstrecken passen wie die berühmte Faust aufs Auge zu bestimmten Fahrern. Marc Marquez und der Sachsenring gehören ohne Frage zu diesen Kombinationen. Seit 2010 ist der Spanier hier ungeschlagen. Einem Sieg in der 125er-Klasse folgten zwei Triumphe in der Moto2 und zuletzt fünf MotoGP-Erfolge in Serie. Doch warum ist der Weltmeister in Deutschland so unglaublich stark?

Marc Marquez, Jonas Folger

2017 setzte sich Marc Marquez im Kampf um den Sieg gegen Jonas Folger durch Zoom

Auf dem Sachsenring wird gegen den Uhrzeigersinn gefahren, zehn der insgesamt 13 Kurven sind Linkskurven. Das kommt Marquez entgegen, denn der Spanier ist ein Experte für Kurse, die gegen den Uhrzeigersinn befahren werden. Ein weiteres Beispiel dafür ist der Circuit of The Americas. Hier ist Marquez sogar noch komplett ungeschlagen, seit die Strecke 2013 erstmals im MotoGP-Kalender stand.

„Ich weiß es nicht“, zuckt Marquez die Schultern, als er auf seine Stärke auf Kursen…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen