Warum sich Joan Mir für Suzuki entschied

2018-06-14 20:28:35

(Motorsport-Total.com) – Joan Mir wird als „Mann der Stunde“ von den MotoGP-Stars gepriesen. Im Alter von nur 20 Jahren nennt der Spanier einen MotoGP-Werksvertrag mit Suzuki sein Eigen, in der kommenden Saison wird er bereits den Aufstieg in die Königsklasse vollziehen. Der Moto3-Champion 2017 wird dann gerade einmal 56 Grand-Prix-Starts in den Weltmeisterschaftsklassen absolviert haben. Daher kommt der Wechsel für manch einen Beobachter gar zu früh, Mir selbst kontert aber selbstbewusst. In Barcelona erklärt er auch, warum er sich gegen Honda und für Suzuki entschieden hat.

Joan Mir

Joan Mir wird 2019 auf der Suzuki GSX-RR Platz nehmen Zoom

„Ich bin sehr glücklich, im kommenden Jahr MotoGP fahren zu dürfen. Das ist ein Traum für mich, es gibt nichts Besseres“, erklärt der Mallorquiner auf der Pressekonferenz in Barcelona. Erst drei Tage sind nach seiner offiziellen Bekanntgabe verstrichen. In der Moto2 konnte der Weltmeister bislang mit zwei…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen