Was machen eigentlich Village People?

2017-09-10 00:01:01

Sie durften auf keiner Disco-Party fehlen: Village People eroberten mit Welthits wie «Macho Man», «In The Navy» und vor allem «YMCA» Ende der 70er-Jahre die Tanzflächen rund um den Globus, stürmten die vordersten Plätze der Charts. Ihr Markenzeichen, die sechs Figuren Polizist, Indianer, Bauarbeiter, Rocker, Cowboy und Soldat, wurde schnell Kult.

Doch fast ebenso schnell hatte sich das Publikum an den verkleideten Männern sattgesehen und sattgehört: Anfangs der 80er-Jahre liess der Erfolg nach, die muntere Truppe brachte keinen einzigen Song mehr unter die Top Ten der Hitparade. 1986 kam es zum Aus. Doch dabei blieb es nicht: Mehrere Wiedervereinigungen und Auflösungen folgten – Highlights hingegen waren dünn gesät. Zur Fussball-Weltmeisterschaft 1994 etwa nahm die Band zusammen mit der deutschen Nationalmannschaft die Titel «Far Away in America» und «United We’ll Go» auf; es reichte gerademal für Platz 44 der Charts. Und von 2004 bis…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen