Home / Racing News / Was wäre, wenn …? Diese MotoGP-Fragen aus 2018 bleiben unbeantwortet

Was wäre, wenn …? Diese MotoGP-Fragen aus 2018 bleiben unbeantwortet

2018-12-18 16:15:05

(-Total.com) – In der MotoGP ist so, wie in jedem anderen auch. Es gibt keine zweite Chance. Was passiert ist, ist passiert. Zu unserem Jahresrückblick 2018 wollen wir uns aber trotzdem einmal den Spaß machen, auf ein paar Ereignisse der vergangenen Saison zu schauen und zu spekulieren, was passiert wäre, wenn im entscheidenden Moment alles anders gelaufen wäre. Was wäre also passiert, wenn …

Jorge Lorenzo

Hätte Jorge Lorenzo noch eine lange Karriere bei haben können? Zoom

… Jorge Lorenzo mit Ducati früher gewonnen hätte?
Als der Spanier im Juni nach rund anderthalb Jahren seine ersten beiden Siege in Rot feierte, war es bereits zu spät. Ducati hatte sich schon dazu entschieden, ihn 2019 durch Danilo Petrucci zu ersetzen. Wäre Lorenzo bereits zu Saisonbeginn so konkurrenzfähig gewesen, hätten die Italiener sicher versucht, ihn zu halten. Und das hätte eine ganze Reihe von Auswirkungen haben können.

Zum einen ist da natürlich der…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen