Wenn das Motorrad fällt bekommt der Biker Geld!

2018-04-12 14:45:31

Das Amtsgericht Regensburg hatte sich kürzlich mit der Frage zu befassen, ob der Versicherer eines LKW den Schaden an einem umgestürzten Motorrad ersetzen muss. Der Schaden war darauf zurückzuführen, dass dessen Fahrer das Motorrad versetzt, aber anschließend möglicherweise nicht richtig abstellt, so dass es kurz darauf umfällt.

Auch das Umparken eines Motorrades will geübt sein. Ein Biker hatte seine Triumph Street Triple R in Regensburg gegenüber dem Torbogen Stadtamthof auf einem extra ausgewiesenen Motorradparkplatz abgestellt. Als ein lettischer Autotransporter an dieser Stelle abbog, fiel das Motorrad um und erlitt einen wirtschaftlichen Totalschaden. Strittig war, weshalb das Motorrad umgefallen war.

Der Biker (Kläger) behauptete, der LKW habe das Motorrad beim Abbiegen berührt. Der Beklagte sah das anders. Seinen Angaben zufolge sei „das Kraftrad… verkehrswidrig behindernd abgestellt gewesen, weshalb der Fahrer es zur Seite geschoben habe. Als er weiterfahren…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen