„Werde nicht Superman spielen“: Bradl spricht über Comeback

2018-07-13 13:07:55

(Motorsport-Total.com) – Stefan Bradl wird ausgerechnet beim Heimrennen auf dem Sachsenring ein überraschendes MotoGP-Comeback geben. Der Deutsche übernimmt ab dem zweiten Freien Training die Marc-VDS-Honda von Franco Morbidelli. Vor knapp zwei Wochen hatte sich der Italiener in Assen bei einem Sturz den dritten Mittelhandknochen der linken Hand gebrochen. Obwohl er am Donnerstag von den Streckenärzten die Startfreigabe für den Sachsenring erhalten hat, verzichtete Morbidelli nach FP1 auf die weitere Teilnahme.

Stefan Bradl

Zum ersten Mal seit September 2017 fährt Stefan Bradl wieder ein Rennen Zoom

„Ich wünsche Franco das Beste und bin mir sicher, dass er in Brünn wieder fahren kann“, sagt Bradl über seinen Kollegen. Als Honda-Testfahrer stand er auf Abruf bereit. „HRC hat mich vergangene Woche angerufen und gefragt, ob es die Möglichkeit gibt und ich bereit wäre. Ich habe zugesagt, weil ich ohnehin da bin. Nach FP1 hat mich Alberto (Puig; Anm. d. Red.)…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen